Archiv der Kategrie ‘Auckland’ Category

Januar 17th, 2009

[Karina] Weihnachten in Auckland

An Heiligabend hat uns Mia (Deutschland) und David (Mexiko) zum Essen eingeladen. Mia hat uns mit leckere Blaukraut (oder auch Rotkohl) und Kartoffelpüree verzaubert. So wurde Weihnachten doch etwas heimisch.

Christmas Dinner Christmas Dinner Christmas Dinner Christmas Dinner

Ja, die Tage darauf haben wir hauptsächlich mit dem Autoverkauf verbracht, welches wir zum Glück am letzten Tag noch verkauft haben.

Dezember 29th, 2008

[Karina] Goodbye New Zealand

Zuhause ist, wo das Herz ist. Neuseeland, gib mir mein Herz zurück!

Schwer fällt der Abschied, doch es wird sicher kein Abschied für immer sein. Im Moment verlassen wir Neuseeland und fliegen Richtung Fiji!

(Die restlichen Blogeinträge sowie ein Fazit über Neuseeland folgen noch)

November 14th, 2008

[Karina] Fipsy’s Tierliste

Fipsy hat mir zum Abschied in Fuwa eine Liste gemacht, mit Tieren, die ich in Neuseeland sehen soll, hier mal nen kleiner Zwischenstand:

  • Kakerlake – das haben die hier im Zoo zum Anschauen
  • Fliegen – in Cook Islands wurden wir mächtig verstochen
  • Spinnen – Gibt es hier auch im Zoo
  • Bettwanze – noch nicht gesehen
  • Fledermäuse – wie immer, der Zoo soll helfen 😉
  • Schlangen – die sollte es auch im Zoo geben, hab sie aber nicht gefunden
  • Kiwis – ja, Zoo halt, oder? Aber Kiwis laufen zu Tausende hier durch Auckland 😉

Ja, sollte ich die restlichen Tiere auch noch finden, geb ich bescheid

November 4th, 2008

[Kristin] Diwali Festival

Da die letzten Wochen ziemlich stressig waren sind wir kaum zum posten gekommen. Vor einer Weile habe ich ja schon berichtet das wir auf dem Diwali Festival waren und dort sogar Helen Clark getroffen haben. Aber das Festival hatte noch viel mehr zu bieten. Indisches Essen, indische Musik, indischen Tanz und natuerlich alles was ihr vielleich von Bollywood kennt.

Hier einfach mal ein paar schoene Impressionen.

Diwali Festival 

Diwali Festival 

Diwali Festival 

Diwali Festival

Oktober 27th, 2008

[Kristin] Endspurt

So noch eine Woche Assignments und dann ist für uns das Semester beendet. Jetzt heißt es nochmal eine Woche arbeiten und viele Stunden in der Dunkelkammer oder am Laptop verbringen. Dann sind wir frei. Morgen haben wir unse große Abschlusspräsentation in Leadership. Als Leader haben wir uns dafür Angela Merkel ausgesucht. Ich weiß, sie ist nicht unbedingt die beliebteste Deutsche aber laut US Wirtschaftsmagazin Forbes die „World’s Most Powerful Woman“. Und jetzt wollten wir euch mal fragen wenn hättet ihr als bedeutenden Leader gewählt?

Oktober 20th, 2008

[Karina] Sailing

Während Kristin Richtung Surfen fuhr, ging ich mit den anderen Richtung Segeln. Im Spirit of New Zealand haben wir eine etwa 4 stündige Segeltour gemacht. Es ging einmal quer durch den Aucklander Hafen und zur Krönung unter die Harbour Bridge. Auf dem Schiff konnte jeder, der wollte, mithelfen. Aber man braucht ja auch Leute, die das ganze dokumentieren, deswegen hab ich zusammen mit ein paar anderen beschlossen, diesen Part zu übernehmen. Das Wetter war echt warm und die Fahrt richtig angenehm und zwischen den ganzen Uni-Stress will man ja auch mal entspannen.

Lustig war die Fahrt auf alle Fälle und der Versprecher des Tages war wohl eindeutig von Mia: „Our next inspiration will be a boat“ (Für alle nicht Englischsprechenden: „Unsere nächste Inspiration wird ein Boat sein“) Sie hat die Wörter für Inspiration und Investition (engl: investment) vertauscht. Der Satz stammt aus einem Gespräch, warum wir so langsam unterwegs waren, während die kleinen Boat an uns vorbeirrasten. So beschlossen wir uns aus Spaß ein Boat zu kaufen und der Versprecher kam. Nachdem wir die Wörter geklärt haben, beschloss Mia das ganze Wassermobil zu taufen. Ich bin doch sehr gespannt wie dieses Wassermobil aussieht.

Unter der Habour Bridge ist übrigens ein weiterer Bungee Platz (ja Jens, es gibt wirklich noch andere Stellen zum Wagemutigen Sprung in die Tiefe, doch Bungee in Taupo ist halt doch am schönsten….). Kurz nachdem wir uner der Brücke durch sind haben wir auch ein paar Springer gesehen. Es werden doch wieder Erinnerungen wach…

Und bei der Ankunft im Hafen, ist mir dann mal wieder bewusst geworden, wie klein die Welt den ist. Da ist man mitten im Aucklander Hafen und lernt die Cousine eines Studienkomilitonen in Furtwangen kennen. Wir waren beide mehr (sie) oder weniger (ich) erfolgreich in der USA als Au Pairs, und so haben wir uns noch ne Weile unterhalten.

Sailing

Sailing Sailing

Sailing


Oktober 20th, 2008

[Kristin] Piha Beach and Fairy Falls

Nachtrag! Letztes Wochenende sind wir zur Abwechslung mal in Auckland geblieben. Aber den ganzen Tag nur für die Uni arbeiten ist ja auch langweilig. Also bin ich mit Laura, Stefanie, Sebastian, Kristina und Andi nach Piha Beach aufgebrochen. Das ist ein schwarzer Strand an der Westküste, ca. 1 Stunde von Auckland entfernt. Eigendlich war unser Ziel einen Surfkurs zu machen, aber da die Wellen viel zu hoch waren ( 3 bis 6 Meter) haben wir diese Idee ganz schnell verworfen. Wir hängen ja doch bischen an unserem Leben, zumal die Strömung auch noch sehr gefährlich sein soll.

Piha

Trotzdem sind Sebastian, Kristina und Andi mal kurz in die Wellen gesprungen. Die Versuchung war zu groß. Ich dagegen hab das dann doch mal gelassen, weil ich ja erst von meiner nächtlichen Badeaktion eine Erkältung überstanden habe. Bin dann nur mit den Füßen rein. Aber solche Traumstrände hat mich in Deutschland wirklich nicht.

Piha Beach

Dannach haben wir uns in die Sonne gelegt und sind ein bischen am Strand langgelaufen, war wirklich schon halbes Sommerwetter.

Piha Beach

Nach diesem relaxten Tag sind wir am frühen Nachmittag noch zu den Fairy Falls. Ja schon wieder Wassefälle, die gibt es hier wirklich in Massen. Aber sie lagen am Weg zurück nach Auckland. Also nichts wie hin. Der Abstieg war ok, aber bergauf sind wir richtig ins schwitzen gekommen. Muss mir noch Kondition antrainieren, wollen ja auch bald einen Great Walk auf der Südinsel laufen.

Fairy Falls

Fairy Falls

Weitere Fotos wie immer auf meinem Flickeraccount. http://www.flickr.com/photos/acidburnblue/

Oktober 18th, 2008

[Karina] Feueralarm im WSA

Gerade brach der Feueralarm aus. Zum Glücken waren wir gerade eine Rauchen, so dass wir nicht die 13 Stockwerke runterrennen brauchten.

Nachdem auch alle andere brav runter sind, wurde entwarnt und wir durften die Treppe zurück hochgehen, da die Aufzüge noch nicht gehen.

Aber WIR LEBEN NOCH!

PS: Warum hör ich den netten Mann immer noch, der mir sagt, dass der Feueralarm anging und ich auf weitere Instrukion warten soll? Und warum ist nach über 20 Minuten die Feuerwehr immernoch nicht da? Haben die uns unten nur verarscht?

Oktober 14th, 2008

[Kristin] Picnic at Domain

Was macht man an einem sonnigen Tag in Auckland? Genau man  geht in den Stadtpark hier „Auckland Domain“ genannt und macht ein Picknick mit Freunden. Es war sogar richtig warm an dem Tag. Leider liegt der Park nicht am Meer, so das ein Bad leider ausfallen musste. Aber es gab lecker Kuchen und die Vorfreude auf den Sommer steigt.

Picnic at Domain

Picnic at Domain

Picnic at Domain

September 1st, 2008

[Karina] Wohnungsinspektion

Heute startet die große Wohnungsinspektion im Wohnheim. Da es bisher in manchen WGs ziemlich extrem ausgesehen haben muss, hat man jetzt eine Wohnungsinspektion zur Halbzeit eingeführt. Nachdem wir am Wochenende nicht da waren (Bericht folgt), gabs heute Nacht eine kleine Putzaktion. Diese hat doch einiges gebracht, ist die Wohnungsinspektion super verlaufen, nur eine kaputte Glühbirne wurde entdeckt, welche aber auch demnächst ausgetauscht wird.

Die Inspektion war jedoch nicht wirklich gründlich. Ein Blick in den Ofen und damit wurde die Küche als sauber eingestuft, ins Bad und in die Zimmer wurde auch nur kurz reingespickt.

Naja, jetzt kann wenigstens mal Besuch kommen. 😉